Wie kanſt dv minne· mit ſoꝛgē die ſinne

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wie kanſt dv minne· mit ſoꝛgē die ſinne
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 238v und UB Heidelberg 239r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Wie kanst dv minne· mit sorgen die sinne mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[238v]

Wie kanſt dv minne· mit ſoꝛgē die ſinne·
den mvnt betǒben mit ſend̾ klage·
in froͤiden wane· bin ich froͤidē ane·
vō dir gar al min beſten tage·
an ein ſtat· riet mir din rat·
dienen vil ſchone· mit ſtetekeit·
da mir zelone· geſchiht núwan leit·

Was klageſt dv tvmber· vil ſeligē kvmber[WS 1]·
den ich dvrh got dir geraten han·
dc dv der gv̊ten· der reine gemv̊ten·
weriſt mit trúwen vil vndertā·
tv̊t dir den tot vil ſuͤſſe not·
ſo ſenfte ſw̾e· ſo lieblich twanc·
we zwivelere· ſo biſt dv vil kranc·

Wil ſis bedenkē· ſo mv̊s mich wol krēken·
ſoꝛge ane troſt· die ich lide vō ir·
ia ſolde ir hulde· min leit mit gedulde·
bedenken vn̄ ǒch ir gvͤte an mir·
ſit ſi min lib· fúr ellú wib·
meinet beſvnder· vō h̾zen vil gar·
we dvrh welhs wunder· nimt ſi des niht war·

Dv darft niht ſoꝛgē· dc ir v̾boꝛgen·
din ſtete trúwe die lenge noch ſi·
al dinv́ tǒgen· div[WS 2] ſint ane lougē·
ir ǒgē ir oꝛen al ſpehende bi·
wirt ſi fúr war· an dir gewar·
das dich niht krenket· ein valſcher kranc·
vil wol bedenket dich ir habedanc·

[239r] Mag ſi viel reine· beſvnder dc eine·
mir vs beſcheiden wc ir wille ſi·
welle ich das bꝛechen· oder iemer v̾ſpꝛechen·
ſo lâſſe mich vꝛi·
nv troͤſte mich· mīne vn̄ ſpꝛich·
wie ich nach ſwere· troſt an ir beiage·
vn̄ ir bewere· min trúwe daſ ſage·

Mit ſtetem mv̊te· mit libe mit gv̊te·
mit reiner fůge an alle arge ſitte·
ſolt dv[WS 3] verſchulden· die gvnſt von ir hulden·
dc ſi dir herze vn̄ lib teile mitte·
ſi reine gv̊t· ſwie ſi mir tv̊t·
ſo iſt al min ere· min lib min lebē·
ir iemer mere· fúr eigen gegeben·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: kvnber.
  2. Vorlage: die.
  3. Vorlage: dv die.