Wilhelm Weinberger

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilhelm Weinberger
[[Bild:|220px|Wilhelm Weinberger]]
[[Bild:|220px]]
* 22. Juli 1866 in Wien
† 21. Juni 1932 in Brünn
österreichischer Klassischer Philologe und Paläograph
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2013)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117262889
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Quaestiones de orphei quae feruntur argonauticis. Wien 1891 (Dissertation; Dissertationes philologae Vindobonenses 3, 239–317)
  • Kallimacheische Studien. Wien 1895 (Schulprogramm)
  • Tryphiodori et Colluthi carmina. Ad codicum fidem recensuit, adnotatione critica et indice verborum instruxit Guilielmus Weinberger. Leipzig 1896 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana) MDZ München, Google-USA* = Harvard-USA*, Google-USA* = Minnesota-USA*, IA = Google-USA* = Michigan-USA*
  • Adnotationes ad Graecos Italiae codices spectantes. Wien 1897 (Schulprogramm) Internet Archive, Internet Archive
  • Programm eines Wegweisers durch die Sammlungen griechischer und lateinischer Handschriften. Iglau 1900 (Schulprogramm) Internet Archive, ULB Düsseldorf
  • Studien zu spätgriechischen Epikern. Iglau 1900 (Schulprogramm) Internet Archive, ULB Düsseldorf
  • Studien zur Handschriftenkunde. Iglau 1900 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf
  • Catalogus Catalogorum. Verzeichnis der Bibliotheken, die ältere Handschriften lateinischer Kirchenschriftsteller enthalten. Wien 1902 Google-USA* = Internet Archive, Google-USA* = Internet Archive
  • Zum griechischen Elementarunterricht. Iglau 1904 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf
  • mit Berthold Bretholz: Die Chronik der Boehmen des Cosmas von Prag. Berlin 1923
  • Wegweiser durch die Sammlungen altphilologischer Handschriften. Wien 1930
  • Anicii Manlii Severini Boethii philosophiae consolationis libri quinque. Wien 1934 (CSEL 67)

Aufsätze und Beiträge zu Sammelwerken[Bearbeiten]

  • Euripides Phönissen 1097–1107 und 1126–1137 auf einer Holztafel. In: Mittheilungen aus der Sammlung der Papyrus Erzherzog Rainer. Band 5 (1892), S. 74–77. Nachtrag. In: Mittheilungen aus der Sammlung der Papyrus Erzherzog Rainer. Band 6 (1897), S. 1–18
  • Zur Chronologie des Kallimachos. In: Wiener Studien. Band 14 (1892), S. 209–221
  • Ad Cornutum. In: Wiener Studien. Band 14 (1892), S. 222–226
  • Zu den griechischen Handschriften von Perugia. In: Centralblatt für Bibliothekswesen. Band 11 (1894), S. 405f. IA = Google-USA*
  • Der lateinische Choliamb. In: Serta Harteliana. Wien 1896, S. 117–120 IA = Google-USA*
  • Studien zu Tryphiodor und Kolluth. In: Wiener Studien. Band 18 (1896), S. 116–159; 161–179
  • Zur Philostrat-Frage. In: Philologus. Band 57 = N.F. 11 (1898), S. 335–337 IA = Google-USA*
  • Philostrati minoris Imagines XIV 4. In: Philologus. Band 61 = N.F. 15 (1902), S. 636 Internet Archive
  • Der Dichter Ennius als Verfasser eines orthographischen Hilfsbuches. In: Philologus. Band 63 = N.F. 17 (1904), S. 633–636 Internet Archive
  • Die griechischen Handschriften des Prinzen Eugen von Savoyen'. In: Wiener Eranos zur 50. Versammlung deutscher Philologen und Schulmänner in Graz 1909. Wien 1909, S. 137–345
  • Zur Hekale des Kallimachos. In: Philologus. Band 76 = N.F. 30 (1920), S. 68–91 Internet Archive
  • Beziehungen zwischen griechischer, lateinischer und unserer heutigen Schrift. In: Neue Jahrbücher für das klassische Altertum, Geschichte und deutsche Litteratur. Band 24 (1921), S. 164–160
  • Handschriften von Vivarium. In: Miscellanea Fr. Ehrle. Band 4 (1924), S. 75–88

Artikel in Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft[Bearbeiten]

Alle auf Wikisource verfügbaren RE-Artikel von Wilhelm Weinberger

Sekundärliteratur[Bearbeiten]