Wol dir svmer diner schoͤne

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Albrecht von Rapperswil
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wol dir svmer diner schoͤne
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 193r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. oder 14. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Wol dir ſvmer diner ſchoͤne in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[193r]

Wol dir svmer diner schoͤne·
sid din rat der vogele doͤne·
weket vnde machet frůt·
wer kan dich vol loben iemer·
wan din kvnft erwindet nemer
si git manger hande blůt·
wis· gel· bla· brvn· vs esten
dringent wunnenklichen als· e·
doch mag ich mich des wol gesten
das ich dienen wil der besten·
wie es mir dar vmb erge·

MIr ir ist ein lant beschoͤnet
dv́ min herze hat bekroͤnet·
vnd ǒch machet sorgen vri·
si ist kv́sch noch tugendenriche
in gesach nie minnenkliche
bilde· wússent danne si·
zv̊ ir kan ich nit gemessen
dv́ mir ie so nahe lag
si hat mich also besessen
das ich ir nit kan vergessen
beidv́ nacht vnd ǒch den tag·

Schoner creatur vf erde
nie betagte nach dem werde
mv̊s ich ringen svnder spot
das gebv́tet mit dv́ minne
willekliche vs vnd inne
wil ich leisten ir gebot·
das si die vil svͤssen binde
als si mich gebvnden hat
alder mich vs sorgen winde
ob ich die genade vinde·
was da kvmbers mir zer gat·


I wil der sumer hinnan scheiden·
II Langes miden von der suͤzen·[WS 1]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Diese zwei Zeilen stehen ganz unten rechts.