Woldemar Graf Uxkull-Gyllenband

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moritz August Woldemar Graf von Uxkull-Gyllenband
[[Bild:|220px|Woldemar Graf Uxkull-Gyllenband]]
[[Bild:|220px]]
Woldemar von Uxkull(-Gyllenband); „Woldi“ Uxkull
* 17. April 1898 in Bogliasco
† 24. Mai 1939 in Reutlingen
deutscher Althistoriker
Mitglied im George-Kreis
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 111432278
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ambobus in tenebris. In: Blätter für die Kunst, 11./12. Folge, 1919, S. 273–277 (Gedicht)
  • 8-seitiges Vorwort in: Archaische Plastik der Griechen. Berlin 1920 (= Orbis Pictus. Weltkunst-Bücherei. Herausgegeben von Paul Westheim, Band 3; spätere Auflagen unter dem Titel: Frühgriechische Plastik. Mit einem Vorwort)
  • Griechische Kultur-Entstehungslehren. Berlin 1924
  • Plutarch und die griechische Biographie: Studien zu plutarchischen Lebensbeschreibungen des V. Jahrhunderts. Stuttgart 1927
  • Ein neues Bruchstück aus den sogenannten heidnischen Märtyrerakten. In: Sitzungsberichte der preußischen Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse. Berlin 1930, S. 664–679
  • Das Bildungs- und Wissenschaftsideal im Altertum. Stuttgart 1933 (= Die Universität 1/Öffentliche Vorträge der Universität Tübingen. Wintersemester 1932/33)
  • Das revolutionäre Ethos bei Stefan George. Tübingen 1933
  • Der Gnomon des Idios Logos, 2: Der Kommentar. Berlin 1934
  • Von Spartas Untergang. In: Wolfgang Frommel (Hrsg.): Vom Schicksal des deutschen Geistes. Erste Folge: Die Begegnung mit der Antike. Reden um Mitternacht, Berlin 1934, S. 47–56
  • [irrtümlich zugeschrieben: Die eleusinischen Mysterien. Versuch einer Rekonstruktion. Herausgegeben von Alexander von Bemus. Bündingen-Gettenbach 1957. Stammt von Woldemar Baron von Uxkull-Gyllenband.]

Artikel in Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Eckhart Grünewald: Uxkull-Gyllenband, Moritz August Woldemar Graf von. In: Achim Aurnhammer, Wolfgang Braungart, Stefan Breuer, Ute Oelmann (Hrsg.): Stefan George und sein Kreis. Ein Handbuch. Band 3, Berlin/Boston 2012, S. 1723–1727 (mit Bibliographie S. 1727)