Wurde ich vō d̾ gv̊ten vꝛo

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Rubin
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wurde ich vō d̾ gv̊ten vꝛo
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 174r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: ca. 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Wurde ich von der gv̊ten vro mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[174r]

Wurde ich vō d̾ gv̊ten vꝛo·
wc ich dāne gv̊teſ noh d̾ w̾lde ſvnge·
ich geſvnge ir lihte alſo·
dc es dvr dú oꝛē in dc h̾ze klvnge·
nv iſt ab̾ d̾ liebē beide vnmere·
iſt mī kvmb̾ ringe od̾ iſt er ſw̾e·
ſo vúrhte ich dc ſi mines lobes v̾dꝛieſſe·
doh iſt mir lieb̾ lob ich ſi dāne ob ich eſ lieze·

Lob ich ir vil reine ivgēt·
lob ich dāne ir vil mīneklichē ſchoͤne·
lob ich dāne ir vil w̾de tvgēt·
ſo ich dc alles wol an ir gekroͤne·
ſwer dc g̾ne hoͤꝛe vn̄ ſinge·
dē wúnſche ich dc im liebe noh gelīge·
wil er mir alles h̾zeleit gev̾ren·
ſo ſpꝛeche ir wol ſone kan mir leideſ niht gew̾ren·

Kvnde ich aller lúte leit·
als ich wolde nah dē willē mī v̾kerē·
deſ w̾e ich in vil bereit·
ſo wolde ich vúr trurē eins dc beſte lerē·
ich lerte eines dc ich ſelbe tete·
ob ichs an d̾ w̾lde volge hete·
ſo wart nie niht ſo gůt vúr vngemvͤte·
ſo dc mā wibe ſchoͤne ſehe vn̄ lobe ir gvͤte·