Zedler:Acetum Bezoardicum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Acetum Aromaticum Odoratum

Nächster>>>

Acetum Calendulae Florum

Band: 1 (1732), Spalte: 301–301. (Scan)

[[{{{10}}}|{{{10}}} in Wikisource]]
[[w:{{{11}}}|{{{11}}} in der Wikipedia]]
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|1|Acetum Bezoardicum|301|301}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Acetum Bezoardicum|Acetum Bezoardicum|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1732)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Acetum Bezoardicum, Bezoar-Eßig.

Man findet hin und wieder in allen Chymischen und andern Büchern viele Beschreibungen dergleichen Eßige, welche doch nicht weiter von einander unterschieden sind, als nur in Ansehung ihrer Ingredientien, indem dieser immer vor jenen andere Kräuter erwehlet hat; Ihr Nutzen ist einerley, und sind alle vermögend den Gifft aus dem Cörper zu bringen, dahero sie in allen hitzigen und gifftigen Fiebern besonders recommendiret werden.

In den Apothecken ist derjenige, welcher in dem Dispensatorio Brandenburgico stehet, vor andern bekannt, dessen Composition folgende ist: Rec. Bacc. Juniperi, Lauri, aa. ℥β. Rad. [302] Angelicae. Dictam. alb. Enulae. Ostrutii, Pimpinell. Tormentill. Valerianae, Vincetoxici, Zedoriae aa. ʒvj. Fol. Rutae hortens. Salviae, Scordii, Flor. Calendulae, Lavendul. Meliss. Rosar. purpur. aa. ℥β. Fiaved. Cort. aurant. citri, Santali citrini aa. ʒiij. Cariophyllorum, Macis, Myrrhae aa. ʒjj. Ligni Sassafras ℥β. Pulverisir alles gröblich, gieß aceti flor. Tunic. ℔iij. drauf, und laß es im wohlvermachten Gefäß also stehen.