Zedler:Lichtenstein, oder Lyechtenstein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Lichtenstein, ein Geschlechte in Steyermarck

Nächster>>>

Lichtenstein, George von

Band: 17 (1738), Spalte: 908. (Scan)

[[{{{10}}}|{{{10}}} in Wikisource]]
[[w:{{{11}}}|{{{11}}} in der Wikipedia]]
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|17|Lichtenstein, oder Lyechtenstein|908|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Lichtenstein, oder Lyechtenstein|Lichtenstein, oder Lyechtenstein|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1738)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Lichtenstein, oder Lyechtenstein, ein Patricien-Geschlechte zu Franckfurt am Maine, hat im schwartzen Schilde zwey schräge silberne Balcken, über welche wieder eine schwartze Binde gezogen, und zwischen beyden Balcken drey goldene silberne besaamte Rosen. Auf dem Helme findet sich ein Menschen-Kopff mit einer schwartzen Binde, darauf die Rosen, wie im Schilde, zu sehen. Der lange Bart und Haare hängen auf beyden Seiten der Helm-Decken herunter. Spener Op. Herald. Part. Gen. Membr. I. §. 54.

Tymar von Lichtenstein war im 1350. 1353. Jahre ein Raths-Herr zu Franckfurt. Statuta Francofurt. Senckenbergen Select. Iur. & Hist. Tom. I. p. 33. Diplomatar. Francofurt. Miscell. ibid. p. 237. Wigand von Lichtenstein wird im 1368. Jahre gefunden. Var. de Iud. Francofurt. ibid. p. 646.