Reichsgesetzblatt (Deutschland)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
Autor: Amtliches Werk
Titel: Reichsgesetzblatt
(bis 1871 Bundes-Gesetzblatt des Norddeutschen Bundes)
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber: 1867–1871 Bundeskanzleramt, 1871–1880 Reichskanzleramt, 1880–1918 Reichsamt des Innern, 1918–1945 Reichsministerium des Innern
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1867–1945
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung: amtliches Gesetz- und Verkündungsblatt des Deutschen Reiches
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Norddeutsches Bundesgesetzblatt 1867 000 000.jpg
Bild
{{{EXTERNESBILD}}}
Bearbeitungsstand
Vorlage:none
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Übersicht[Bearbeiten]

...

...

...

...


Editionsrichtlinien[Bearbeiten]

  • Allgemein
    • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien, insbesondere die Wikisource:Formatvorlage_Gesetz
    • Die Texte werden in Blocksatz über die komplette Fensterbreite gesetzt.
    • Bei internationalen Verträgen wird der fremdsprachige und der deutsche Text transkribiert und als Tabelle zweispaltig gesetzt. Die Links zu den scans werden nur 1-fach eingefügt, in der Regel im deutschen Text.
    • G e s p e r r t geschriebene Teile werden kursiv gesetzt, Ausnahmen bilden die Ein- und Ausgangsformeln der Texte und Tabellenköpfe und Verträge mit kyrillischer Schrift.
    • Wörter und Sätze, die im Original in Antiqua gesetzt sind, werden, soweit für das Leserverständnis hilfreich, in dicktengleicher Schrift wiedergegeben (Latinum ergibt Latinum). Ausgenommen davon sind fremdsprachige Texte, römische Ziffern und Buchstaben mit Akzenten und ähnliche Sonderzeichen, wenn sie in einem eigentlich in Fraktur gesetzten Wort stehen, da die verwendete Fraktur anscheinend keine Buchstaben mit Akzenten enthielt. Frakturpassagen in fremdsprachigen Texten werden in serifenbehafteter Antiqua ausgeführt.
    • Initiale werden nicht herausgehoben, Ausnahme: Eingangsformel der Gesetze
    • sämtliche Satzzeichen, insbesondere Punkte werden originalgetreu übernommen. Ausnahmen: bei Zahlen wird die 1000er-Trennung (Komma oder Leerzeichen in der Vorlage) durch Punkt ersetzt, Dezimalstellen werden größengleich wiedergegeben. Unterführungszeichen " können durch das entsprechende Wort ersetzt werden.
    • Tabellen werden modern transkribiert, Grundsätzliche Parameter: border=2 cellpadding=2 cellspacing=2, oder class="prettytable" bei direkter Verankerung im Text
    • Druckvermerke werden nicht transkribiert.
    • Das Datum der Bekanntmachung ist das Ausgabedatum des Gesetzblatts (jeweils auf der 1. Seite unten links)
    • Randnotizen werden als Zwischenüberschriften im Text integriert.
    • Fundstelle: Verweis auf Nr. und Seite des Reichsgesetzblattes
    • Quelle: Verweis auf Scan, auf das Einfügen von Scans in die Gesetzbox wird aus Platzgründen verzichtet.
    • Typografie: bitte nur bei gravierenden Fehlern ändern, da sonst die in der Quelle vorhandene Einheitlichkeit verloren geht.
    • Auf WS vorhandene und zitierten Texte werden mit den entspr. Textpassagen verlinkt, dabei ist immer die gültige Fassung der verlinkten Texte zum Zeitpunkt der Ausgabe des Quellentextes zu beachten. Verlinkungen auf Textpassagen derselben Seite werden nicht vorgenommen.
    • Es werden einheitliche Ein- und Ausgangsformeln für die Texte verwendet, siehe hier
    • Auf Kommentare wird verzichtet.

Quellen, die nach dem 30. Januar 1933 entstanden sind, siehe hier:

Für Faksimiles und Titelsuche siehe auch Gesetzblätter#Gesamtstaat