Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/161

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

N. Laber, Salzburger Sagen. Für die Jugend und das Volk [a. u. d. T.: Österr. Volks- u. Jugendbibl. Nr. 13]. Wien 1878.

R. von Freißauff, Salzburger Volkssagen. Wien 1880.

N. Huber, Fromme Sagen und Legenden aus Salzburg. Salzburg 1880.

Storch, Die Sagen und Legenden des Gasteinertales. Salzburg 1879. 2. Aufl. 1896.

Die Sagen der Vorzeit von dem fabelhaften Untersberge bei Salzburg. Linz 1835.

Sagen der Vorzeit oder Beschreibung von dem Salzburgischen Untersberg oder Wundersberg. Neue Aufl. Brixen 18…

Vaterländische Volkssage vom Untersberge bei Salzburg. Salzburg 1837.

Ad. Ritter von Obentraut, Der Untersberg [und seine Sagen]. Wien 1878.

Nic. Huber, Die Sagen vom Untersberg. Salzburg 1897. 2. Aufl. 1901.

J. Lechner, Volkssagen und Schilderungen prachtvoller Gebirgsausflüge aus dem K. K. Salzkammergut. Wien 1859.

St. Ecker, Sagen aus der Umgegend von Lofer (Mitteil. d. Ges. f. Salzburger Landeskunde. XXXVII. 1897. S. 173–184).

49. Oberösterreich.Erzählungen und Volkssagen aus den Tagen der Vorzeit von dem Erzherzogtum Österreich ob der Enns und dem Herzogtum Salzburg. 2 Bde. Linz 1834.

K. Pasch, Zur Kunde der Sagen, Mythen und Bräuche im Innviertel. 1. Beitrag. Progr. d. Real- u. Obergymnas. zu Ried. 1873.

K. A. Gloning, Oberösterreichische Volkssagen. Peuerbach u. Wien 1884.

L. Sieß, Sagen aus dem oberen Mühlviertel. 2 Bdchn. Rohrbach (Linz) 1897.

Albine Schroth-Ukmar, Donausagen von Passau bis Wien. Wien [1904].

50. Niederösterreich.Karl Landsteiner, Sagen und Gebräuche des österr. Landvolkes, namentlich aus der Umgegend von Krems (Blätter d. V. f. Landeskunde von Niederösterreich. II. 1866).

L. Bowitzsch, Vom Donaustrande. Märlein und Sagen [a. u. d. T.: Jessens Volks- und Jugendbibl. Bd. III]. Wien 1867. 3. Aufl. 1888.

Ambros Heller, Sagen aus der Donaugegend Niederösterreichs (Bl. d. V. f. Landesk. v. Niederöst. N. F. IX. 1876).

G. Calliano, Niederösterreichische Volkssagen (Niederöst. Landesfreund. 1892. Nr. 4 u. 5; 1893. Nr. 2, 5 u. 10; 1894. Nr. 14).

P. Willibald Leeb, Sagen Niederösterreichs. 1. Bd. Wien 1892. Niederösterreichische Volkssagen (Niederöst. Vaterlandsfreund. IV. 1896. S. 52 ff. 67).

J. R. Bünker, Niederösterreichische Schwänke, Sagen und Märchen (Ztschrft. f. österr. Volksk. IV. 1898. S. 28–40, 79–100, 173–198, 238–249, 283–290).

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 153. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/161&oldid=1144300 (Version vom 16.06.2010)