»Guide« und Fernrohr unter’m Arm

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Marie Eugenie Delle Grazie
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: »Guide« und Fernrohr unter’m Arm
Untertitel:
aus: Italische Vignetten,
S. 29
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1892
Verlag: Breitkopf und Härtel
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Aus dem Zyklus „Rom“.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[29]

 4.

»Guide« und Fernrohr unter’m Arm
Schreitet er mit hagern Beinen
Durch des Volkes lauten Schwarm –
Englands’ Sohn – ich will es meinen!

5
Bleibt an jeder Ecke steh’n,

Um getreulich nachzulesen,
Und notirt im Weitergeh’n
Pünktlich: „Ich bin dagewesen!“

Daß ein Raphael gemalt,

10
Nimmt er würdevoll zur Kenntnis,

Denn des Genius Kunst bezahlt
Er mit seinem Kunst – „Verständnis“!

Hoch vom Palatin aus späht
Stolz er, wie einst Cäsar nieder

15
Und als Purpur wallt der – Plaid

Feierlich um seine Glieder....

Im Museo kokettirt
Er mit jedem Marmorreste
Und sein Rücken ignorirt

20
Höflichst all’ die andern Gäste;


Steif betritt er Saal um Saal,
Um noch steifer fortzugehen –
Ach! und international
Denkt er nur von fremden – Zehen!