ADB:Adler, Ambrosius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Adler, Ambrosius“ von Emil Julius Hugo Steffenhagen in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 85, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Adler,_Ambrosius&oldid=- (Version vom 20. April 2019, 17:06 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Adersbach, Andreas
Band 1 (1875), S. 85 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand November 2010, suchen)
GND-Nummer 135702011
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|85|85|Adler, Ambrosius|Emil Julius Hugo Steffenhagen|ADB:Adler, Ambrosius}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=135702011}}    

Adler: Ambrosius A. (Adeler, Addeler) „von Hollandt“, 1517 in Elbing, seit 26. Sept. 1536 herzoglicher Rath und Fiscal zu Königsberg mit einem jährlichen Gehalte von 70 Mark, erhielt 9. März 1537 vom Herzog die Erlaubniß, sich in Königsberg anzukaufen, betheiligte sich 1551 an den „Concordanten“ zum Kulmischen Recht. Er verfaßte 1539 einen alphabetischen Rechtscodex aus den in Preußen beobachteten deutschen Rechtsquellen und schrieb auch eine (verlorene) Preußische Chronik. – (Vgl. Stobbe, Gesch. d. deutschen Rechtsquellen II, 151 f. Pauli, Abhandlungen aus d. Lübisch. Rechte III. 354. Töppen in der Altpreuß. Monatsschrift von Reicke u. Wichert V. 259. 260. Steffenhagen, Catalogus codicum MSS. I. 76.)