ADB:Ahnen, Nicolaus von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Ahnen, Nicolaus von“ von Adolf Häckermann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 162, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Ahnen,_Nicolaus_von&oldid=- (Version vom 25. April 2019, 14:29 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Ahlwardt, Peter
Nächster>>>
Ahrens, August
Band 1 (1875), S. 162 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2009, suchen)
GND-Nummer 135581710
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|162|162|Ahnen, Nicolaus von|Adolf Häckermann|ADB:Ahnen, Nicolaus von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=135581710}}    

Ahnen: Nicolaus v. A., Geheimrath und Kanzler des Herzogs Bogislav XIV. von Pommern. Er führte das Directorium der Regierung zu Wolgast und hat namentlich während der Drangsale des dreißigjährigen Krieges mit großer Aufopferung dem Lande seine Kräfte gewidmet. Er starb 1631. Die v. A., ein hervorragendes Geschlecht der rügischen Ritterschaft, werden seit 1392 in Gemeinschaft mit der Familie von Natzewitz genannt. Da beide den Rehkopf im Wappen führen und der Name von Natzewitz ungefähr um dieselbe Zeit verschwindet, seitdem der Name v. A. häufiger vorkommt, scheint es zulässig, sie auf gleichen Ursprung zurückzuführen oder als verwandte Linien desselben Geschlechtes zu betrachten. Die Familie erscheint bis zum 18. Jahrhundert im Besitz von Natzewitz, Muhlitz und Gr. Datzow, sowie von Götemitz und Kl. Carow und zeichnete sich im dänischen und schwedischen Kriegsdienste aus, auch hat sich eine Linie in Norwegen niedergelassen. In den brandenburgischen und nordischen Kriegen geriethen die Vermögensverhältnisse des Geschlechtes in Verfall und es erlosch auf Rügen 1750.

Klempin u. Kratz, Matrikel d. Pomm. Ritterschaft.