ADB:Bornschürer, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Bornschürer, Johann“ von Franz Brümmer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 176, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Bornsch%C3%BCrer,_Johann&oldid=- (Version vom 20. November 2019, 02:44 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Bornmeister, Simon
Band 3 (1876), S. 176 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johannes Bornschürer in der Wikipedia
GND-Nummer 123643872
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|176|176|Bornschürer, Johann|Franz Brümmer|ADB:Bornschürer, Johann}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=123643872}}    

Bornschürer: M. Johannes B., Kirchenliederdichter, geb. 5. Nov. 1625 zu Schmalkalden, studirte zu Marburg, Jena, Erfurt und Straßburg, wurde 1650 Pfarrer zu Brotterode, 1657 zu Steinbach-Hallenberg, 1661 Diakonus zu Schmalkalden und 1670 Diakonus in der Stadt Tann, wo er 5. Dec. 1677 starb. Ein Jahr vor seinem Tode gab er das Tannische Gesangbuch heraus, in welchem fünf von ihm gedichtete Lieder enthalten sind. Der Ausdruck derselben ist einfach und innig und ihr Inhalt athmet schmerzensreiche Selbsterlebnisse.