ADB:Clemens, Gottfried

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Clemens, Gottfried“ von Paul Pressel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 318, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Clemens,_Gottfried&oldid=- (Version vom 12. November 2019, 08:13 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Clemens, Franz Jakob
Band 4 (1876), S. 318 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juni 2011, suchen)
GND-Nummer 11769133X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|318|318|Clemens, Gottfried|Paul Pressel|ADB:Clemens, Gottfried}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=11769133X}}    

Clemens: Gottfried C., geb. am 1. Sept. 1706 in Berlin, † am 23. März 1776 in Herrnhut. Als Student der Theologie zu Jena 1726–1730 ward er mit Spangenberg befreundet und trat, nachdem er von 1734 bis 1746 Hofpredigerstellen zu Lobenstein, Sorau und Ebersdorf bekleidet hatte, mit der Ebersdorfer Hofgemeinde 1746 zur Brüderunität über. C. gründete 1754 das neue Brüderseminar zu Barby und gab Zinzendorf’s Reden über biblische Texte heraus. Das Brüdergesangbuch enthält etliche Lieder von ihm, unter welchen das auf seinen Taufnamen Gottfried hervorragt: „Umschließ mich ganz mit deinem Frieden etc.“

P. Pressel’s Geistliche Dichtung. S. 812.