ADB:Elten, Gerhard von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Elten, Gerhard von“ von Carl von Prantl in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 6 (1877), S. 73, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Elten,_Gerhard_von&oldid=- (Version vom 20. September 2019, 23:12 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Eltester, Christian
Band 6 (1877), S. 73 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand August 2010, suchen)
GND-Nummer 118717022
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|6|73|73|Elten, Gerhard von|Carl von Prantl|ADB:Elten, Gerhard von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118717022}}    

Elten: Gerhard v. E., war Lehrer am Gymnasium zu Köln, trat aber noch vor dem Jahre 1468 in den Dominicaner-Orden ein und wurde Regens des Kölner Collegiums dieses Ordens; Papst Sixtus IV. übertrug ihm das Amt eines General-Inquisitors für Deutschland, in welcher Stellung er noch im J. 1480 thätig war und insbesondere bei dem Ketzerprocesse gegen den Reformator Joh. Ruchrath, genannt Johannes de Wesalia, mitwirkte. Er schrieb: „Quaestiones Sententiarum“ (d. h. Commentar zu Petrus Lombardus), „Quaestiones disputatae“ und „Sermones“, welch letztere von seinen Ordensbrüdern sehr gepriesen wurden.

S. Quétif, Scriptores ordinis Praedicatorum, p. 858.