ADB:Gelen, Victor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Gelen, Victor“ von H. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 8 (1878), S. 538, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Gelen,_Victor&oldid=- (Version vom 16. Oktober 2019, 07:53 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Gelen, Sigmund
Nächster>>>
Geletzki, Johann
Band 8 (1878), S. 538 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand September 2011, suchen)
GND-Nummer 100347908
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|8|538|538|Gelen, Victor|H.|ADB:Gelen, Victor}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100347908}}    

Gelen: Victor G., aus Trier gebürtig, der einzige namhafte Vertreter der quietistischen Mystik in Deutschland, hatte schon im achten Lebensjahre bei den Kapuzinern Profeß gethan, wurde dann Novizenmeister, hernach Guardian zu Trier und schließlich Provincial der rheinischen Provinz seines Ordens, als welcher er am 14. Septbr. 1669 zu Trier starb. Derselbe veröffentlichte (mit zahlreichen Approbationen) im J. 1646 zu Köln eine (von ihm während eines Aufenthaltes in Köln ausgearbeitete) Schrift unter dem Titel „Summa practica theologiae mysticae“, welche als die vollständigste und genaueste Codificirung der quietistisch-mystischen Ueberlieferung der katholischen Kirche angesehen werden kann.

Vgl. Heppe, Gesch. der quietist. Mystik, Berl. 1874, S. 102–104.
H.