ADB:Hahnzog, Christian Ludwig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Hahnzog, Christian Ludwig“ von Julius August Wagenmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 10 (1879), S. 378, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Hahnzog,_Christian_Ludwig&oldid=- (Version vom 19. Juni 2019, 13:24 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Hahnemann, Samuel
Nächster>>>
Hai, Roman
Band 10 (1879), S. 378 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2014, suchen)
GND-Nummer 100156630
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|10|378|378|Hahnzog, Christian Ludwig|Julius August Wagenmann|ADB:Hahnzog, Christian Ludwig}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100156630}}    

Hahnzog: Christian Ludwig H., protestantischer Prediger zu Welsleben bei Magdeburg, geb. am 27. September 1737 zu Scharfenbrück in der Mark, Kreis Luckenwalde, † nach 1810, gab theils allein, theils in Verbindung mit gleichgesinnten Freunden, wie Zerrenner etc., eine Reihe von Predigten, Predigtsammlungen und Abhandlungen heraus, in welchen die damals besonders in der Provinz Sachsen herrschende Richtung des flachsten Rationalismus und aufklärerischen Utilitarismus zu Tage tritt. Dahin gehören: „Predigten wider den Aberglauben der Landleute“, Magdeburg 1784, „Christliche Volksreden für Landleute“, 1785, „Patriotische Predigten zur Beförderung der Vaterlandsliebe“, 1785, „Christliche Volksreden über die Episteln“, 1792, sodann einige culturhistorische Abhandlungen: „Ueber den Einfluß des Ackerbaues auf die Charakterbildung des Landmannes“, 1788, und „Charakteristik des Magdeburgischen Bördebauern“ in Beneke’s Jahrbb. für die Menschheit, 1788.

S. Meusel, Gel. Teutschland, 3. Bd., 1797; Winer, Handbuch der theol. Litteratur.