ADB:Hartman, Thomas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Hartman, Thomas“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 10 (1879), S. 703, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Hartman,_Thomas&oldid=- (Version vom 18. September 2019, 22:44 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 10 (1879), S. 703 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Thomas Hartmann (Theologe) in der Wikipedia
GND-Nummer 137082320
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|10|703|703|Hartman, Thomas|l. u.|ADB:Hartman, Thomas}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137082320}}    

Hartman: Thomas H., Archidiaconus zu Eisleben, gab im J. 1604 in eignem Verlage eine Sammlung geistlicher Lieder heraus unter dem Titel: „Der kleine Christenschild“. Wackernagel hat nachgewiesen, daß die in dieser Sammlung Hartman’s Namen tragenden Lieder meistens nur Veränderungen älterer Lieder sind. Doch fanden diese Lieder in der Gestalt, die H. ihnen gab, theilweise hernach weitere Verbreitung. Vierzig derselben hat Wackernagel im 5. Bande seines „Deutschen Kirchenliedes“ abgedruckt (Nr. 470 bis 509).