ADB:Sticht, Johann Christoph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Sticht, Johann Christoph“ von Carl Gustav Adolf Siegfried in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 36 (1893), S. 170, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Sticht,_Johann_Christoph&oldid=- (Version vom 20. Juli 2019, 01:40 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Sticke, Salome
Band 36 (1893), S. 170 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Christoph Sticht in der Wikipedia
GND-Nummer 103037098
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|36|170|170|Sticht, Johann Christoph|Carl Gustav Adolf Siegfried|ADB:Sticht, Johann Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=103037098}}    

Sticht: Johann Christoph St.; Dr. und Professor der Theologie, † 1772. Von ihm sind zwei Dissertationen bekannt. Die erste, dissertatio de Keri et Chetib vocabulis … 1760, kann man nach ihrem vollständigen Titel in Rosenmüller’s Handbuch für die Litteratur der bibl. Kritik I, 607 verzeichnet finden. Die zweite behandelt die Stelle Matth. 8, 22, der der Verfasser die Meinung unterschiebt: „man solle das Begraben der Todten den damaligen jüdischen Todtenbrüderschaften überlassen“, 1770, siehe darüber das Nähere in Joh. Dav. Michaelis, orient. und exeget. Bibliothek II, 59–62.