Adolf Bacmeister

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adolf Bacmeister
Adolf Bacmeister
[[Bild:|220px]]
Lukas Adolf Bacmeister;
Pseudonym: Theobald Bernhoff
* 9. Juli 1827 in Esslingen am Neckar
† 25. Februar 1873 in Stuttgart
deutscher Germanist und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116029714
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Alemannische Wanderungen. Stuttgart: Cotta, 1867
    • Band 1: Ortsnamen der keltisch-römischen Zeit. Slavische Siedlungen Google

Übersetzungen und neudeutsche Bearbeitungen[Bearbeiten]

  • Gudrun. Altdeutsches Heldengedicht neudeutsch bearbeitet von A. Bacmeister. Reutlingen: Palm, 1860 Google
  • Freidank’s Becheidenheit. Spruchsammlung aus dem 13. Jahrhundert. Neudeutsch bearbeitet von Adolf Bacmeister. Reutlingen: Palm, 1861 Google
  • Die Germania von C. Cornelius Tacitus. Uebersetzt von A. Bacmeister. Stuttgart: Neff, 1868 Google

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Johann Fizion: Cronica Unnd Grindtliche beschreibung des Hailigen Römischen Reichs Statt Reüttlingen Erster Anfang, Und Ursprung. Stuttgart: Mäcken, 1862 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]