Alte Räthsel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
<<< >>>
Autor: Unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Alte Räthsel
Untertitel:
aus: Wünschelruthe - Ein Zeitblatt. Nr. 17, S. 68; Nr. 24 S. 96; Zugabe Nr 1 S. 212
Herausgeber: Heinrich Straube und Johann Peter von Hornthal
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1818
Verlag: Vandenhoeck und Ruprecht
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Göttingen
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Die Lösungen der Rätsel findet man im Inhaltsverzeichnis.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[68]

 Alte Räthsel.
 1.
Wo gehen die Gänse im Wasser?[WS 1]
 2.
Wann thun dem Hasen die Zähne weh?
 3.
Ich weiß ein Reich von vier Provinzen,
Ein jedes Land hat seine Prinzen,
Erst alles durch einander geht,
Bald jeder seinen Theil empfäht,
Dann geht es loß auf Schlag und Stechen,
Kein Fremder hat darein zu sprechen,
Da gilt kein Frommseyn gilt kein Recht,
Bald liegt der Prinz bald liegt der Knecht,
Auch kann die Frau den Mann wohl schlagen,
Steht alles nur auf Glück und Wagen,
Dieß Reich hat wenig reich gemacht,
Viel aber in Verderben bracht.

[96]
4.

Grise, grise, graue,
Steit alle Nacht in Daue,
Hatt weder Fleesch, noch Bloot,
Und deit doch alle Minschen goot.

5.

Jk weet en Ding,
Van Piperling,
Kann gahn, kann stahn,
Kann uppen Kopp
Na’r Karken gahn.

6.

De litje Jan Beelken
Sat uppen K-cksteelken,
Je länger, dat he satt,
Je korter, dat he was.

Aus dem Munde des Volks im[WS 2] Bremischen aufgeschrieben von Dr. Iken.

[212]
7.

De lange Mann
De gistern vör use Döhr kam
He leit Haar över Haar gahn
He leit en sinnigen in gahn.

8.

Wie groß und lang ist der Mondschein?

9.

Warum hängt der Dieb am Galgen?

10.

Was würdest du am meisten wünschen wenn du in einem Federbette lägest?

11.

An welchem Tage sind die Hunde am betrübtesten?

12.

Wann ist es am gefährlichsten im Garten spatzieren zu gehn?

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: ins Wasser. Siehe Druckfehler S. 88.
  2. Vorlage: in. Siehe Druckfehler S. 116.

Die Auflösung ist im Inhaltsverzeichnis der Wünschelruthe.