Aufmunterung

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Georg Greflinger
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Aufmunterung
Untertitel:
aus: Die zehnte Muse. Dichtungen vom Brettl und fürs Brettl. S. 106
Herausgeber: Maximilian Bern
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1904
Verlag: Otto Eisner
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons = Google-USA*
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Die zehnte Muse (Maximilian Bern).djvu
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[106]

Aufmunterung.

     Blühende Herzen,
Lasset uns scherzen,
Singen und Lieben,
Ohne Verschieben!

5
Lauten und Geigen

Sollen nicht schweigen!
Eilig zum Tanze!
Pflücket vom Kranze!

     Drücket die Hände!

10
Freut euch ohn’ Ende!

Labt euch mit Küssen,
Schwelgt in Genüssen!
Spornet euch fröhlich!
Machet euch eh’lich!

15
Lasset die Narren

Länger noch harren!

     Eh’lich zu werden
Ziemt sich auf Erden.
Ledige finden

20
Lust nur in Sünden.

Jeder muss sterben:
Schaffet euch Erben,
Erben dem Gute,
Namen und Blute.

G. Greflinger.
(† 1677.)