August Böckh

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
August Böckh
August Böckh
[[Bild:|220px]]
Philipp August Böckh
* 24. November 1785 in Karlsruhe
† 3. August 1867 in Berlin
deutscher klassischer Philologe und Altertumsforscher
Vater von Richard Böckh
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118808850
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

Monografien[Bearbeiten]

  • In Platonis, qui vulgo fertur, Minoem, ejusdemque libros priores de legibus, Halle 1806 Google
  • Graecae tragoediae principum, Aeschyli, Sophoclis, Euripidis, num ea, quae supersunt, Heidelberg 1808 Google
  • Specimen emendationum in Pindari carmina, Heidelberg 1810 Google
  • De tribubus Ionicis. Berlin 1812 Google-USA*
  • Die Staatshaushaltung der Athener, vier Bücher, 2 Bde., Berlin 1817. Bd. 1 Google; Bd. 2 Google; 2. Aufl. Berlin 1851. Bd. 1 Google; Bd. 2 Google; 3. Aufl. Berlin 1886 (ND Berlin: de Gruyter 1967)
    • englische Übersetzung v. George Cornewall Lewis u. d. T. The Public economy of Athens in four books, London 1828; 2. Aufl. 1842 Google; ND New York: Arno Press 1976
    • französische Übersetzung v. A. Laligant u. d. T. Économie politique des Athéniens, 2 Bde., Paris 1828. Bd. 1 Google; Bd. 2 Google
  • Philolaos des Pythagoreers Lehren nebst den Bruchstücken seines Werkes, Berlin 1819 Internet Archive, Google, HU Berlin
  • Metrologische Untersuchungen über Gewichte, Münzfüsse und Masse des Alterthums, Berlin 1838 Google, Google, Google
  • Urkunden über das Seewesen des attischen Staates, Berlin 1840 Google
  • Rede zur Feier des Allerhöchsten Geburtsfestes Seiner Majestät des Königs Friedrich Wilhelm des Vierten in der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin am 15. October 1843 gehalten. Julius Springer, Berlin 1844 HU Berlin
  • Manetho und die Hundssternperiode. Ein Beitrag zur Geschichte der Pharaonen, Berlin 1845 Google; zuerst in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Bd. 2, 1844, S. 385–556 Google
  • Untersuchungen über das kosmische System des Platon, Berlin 1852 Google
  • Zur Geschichte der Mondcyclen der Hellenen, Leipzig 1855 Google
  • Epigraphisch-chronologische Studien. Zweiter Beitrag zur Geschichte der Mondcyclen der Hellenen, Leipzig 1856 (= Separatdruck aus: Jahrbücher für classische Philologie, Supplementband 2, 1856–1857, S. 1–176 Google)
  • Ueber die vierjährigen Sonnenkreise der alten, vorzüglich den Eudoxischen. Ein Beitrag zur Geschichte der Zeitrechnnung und des Kalenderwesens der Aegypter, Griechen und Römer, Berlin 1863 Google
  • Encyklopädie und Methodologie der philologischen Wissenschaften, hrsg. von Ernst Bratuscheck, Leipzig 1877 IA = Google-USA* = Michigan-USA*, Internet Archive, IA = Google-USA* = Michigan-USA*; 2. Aufl. besorgt von Rudolf Klussmann, Leipzig 1886 UB Heidelberg, IA = Google-USA*

Übersetzungen/Editionen[Bearbeiten]

  • (zus. m. Georg Ludolf Dissen) Pindari opera quae supersunt, 2 Bde. in 4 Tln., Leipzig 1811–1821. Bd. 1,1 Google; Bd. 2,1 Google; Bd. 2,2 Google
  • Des Sophokles Antigone, griechisch und deutsch, Berlin 1843 Google; 2. Aufl. Leipzig 1884

Sammelwerke[Bearbeiten]

  • Gesammelte kleine Schriften in sieben Bänden, 1858–1874; ND Hildesheim 2005
    • 1. Band: Orationes, hrsg. v. Ferdinand Ascherson, Leipzig 1858 Google
    • 2. Band: Reden, hrsg. v. Ferdinand Ascherson, Leipzig 1859 Google
      • Ueber die Lage und Verhältnisse der Preussischen Universitäten, vorzüglich der Berliner, während der Regierung des Königs Friedrich Wilhelm III. S. 1
      • Ueber das Verhältniss des Staates zum Unterrichtswesen. S. 18
      • Ueber die Einheit der Preußischen Monarchie und über die Einheit Deutschlands. S. 34
      • Ueber die Umbildung der Deutschen Universitäten. S. 50
      • Die Vorsehung, nicht der Zufall, regiert die Welt. S. 67
      • Ueber die Wissenschaft, insbesondere ihr Verhältniss zum Praktischen und Positiven. S. 81
      • Von der Uebereinstimmung der Herrschenden und der Beherrschten. S. 99
      • Ueber die Pflichten der Männer der Wissenschaft gemäss der bisherigen Entwickelung und dem gegenwärtigen Standpunkt derselben. S. 115
      • Ueber den Sinn und Geist der Gründung der Berliner Universität. S. 131
      • Vom Beruf des Königthums die Einheit aller Glieder der Gesellschaft zu vermitteln. S. 148
      • Ueber den Werth der Verbindung des Dynastischen mit dem Volksthümlichen, besonders im Hinblick auf die Bestrebung zu einer Gesammtherrschaft. S. 165
      • Von der Philologie, besonders der klassischen in Beziehung zur morgenländischen, zum Unterricht und zur Gegenwart. S. 183
      • Ueber Leibniz und die Deutschen Akademien. S. 200
      • Etwas über Wilhelm von Humboldt. S. 211
      • Zur Begrüssung des Herrn Steffens in der Akademie. S. 216
      • Die von der philosophisch-historischen Klasse veranlassten Unternehmungen der Berliner Akademie. S. 218
      • Von d’Alembert’s Ansicht über das Verhältniss der Wissenschaften zur Gesellschaft, und von Friedrichs des Grossen Verhältniss zur Wissenschaft. S. 229
      • Ueber Leibnizens Ansicht von der philologischen Kritik. S. 241
      • Zur Begrüssung des Herrn Neander in der Akademie. S. 254
      • Ueber die Lage und Verhältnisse der Berliner Akademie unter der Regierung Königs Friedrich Wilhelm III. S. 256
      • Zur Begrüssung der Herrn v. d. Hagen, Wilhelm Grimm, Schott und Dirksen in der Akademie. S. 274
      • Ueber Friedrichs den Grossen als Denker und Schriftsteller. S. 282
      • Leibniz in seinem Verhältniss zur positiven Theologie. S. 299
      • Das Verhältniss des theoretischen Lebens zum praktischen. S. 322
      • Ueber Friedrich des Grossen klassische Studien. S. 336
      • Zur Begrüssung des Herrn Trendelenburg in der Akademie. S. 351
      • Das Verhältniss der Berliner Akademie zur Philosophie und zum Christenthum nach Leibnizens Ansicht. S. 354
      • Zur Begrüssung des Herrn Dietrici in der Akademie. S. 367
      • Ueber Friedrichs des Grossen Ausübung der unumschränkten Macht. S. 370
      • Vom verschiedenartigen Fortschritt in den menschlichen Dingen, über Leibniz, besonders als Philosoph und Mathematiker, und über Alexander von Humboldt. S. 387
      • Ueber den Einfluss der Fürsten auf gelehrte Körperschaften. S. 404
      • Zur Begrüssung des Herrn Ernst Curtius in der Akademie. S. 413
      • Der Philosoph von Sanssouci. S. 416
      • Zur Begrüssung der Herrn Haupt und Kiepert in der Akademie. S. 433
      • Ueber Schellings Verhältniss zu Leibniz und dessen Philosophemen. S. 439
      • Ueber die Herausgabe der Werke Friedrichs des Grossen durch die Berliner Akademie. S. 460
      • Von Friedrichs des Grossen Urtheil über den Werth der Philosophie im Vergleich zu Kriegsthaten und von d’Alemberts Einleitung zur Encyklopädie. S. 470
      • Zur Begrüßung der Herrn Weber, Parthey und Theodor Mommsen in der Akademie. S. 482
    • 3. Band: Reden und Abhandlungen, hrsg. v. Ferdinand Ascherson, Leipzig 1866 Google
    • 4. Band: Opuscula academica Berolinensia, hrsg. v. Ferdinand Ascherson, Ernst Bratuscheck, Paul Eichholtz, Leipzig 1874 Google-USA* = Internet Archive
    • 5. Band: Akademische Abhandlungen, hrsg. v. Paul Eichholtz, Ernst Bratuscheck, Leipzig 1871 Google, Internet Archive = Google
      • Über die Laurischen Silberbergwerke in Attika. 1815 u. 1816. S. 1
      • Vom Unterschiede der Attischen Lenäen, Anthesterien und ländlichen Dionysien. 1817. S. 65
      • Von den Zeitverhältnissen in Demosthenes’ Rede gegen Meidias. 1818. S. 153
      • Erklärung einer Aegyptischen Urkunde auf Papyrus in Griechischer Cursivschrift. 1821. S. 205
      • Ueber die kritische Behandlung der Pindarischen Gedichte. 1820. 1821. 1822. S. 248
      • Ueber den Plan der Atthis des Philochoros. 1832. S. 397
      • Erklärung einer Attischen Urkunde über das Vermögen des Apollinischen Heiligthums auf Delos. 1834. S. 430
      • Nachträge und Berichtigungen. S. 477
    • 6. Band: Akademische Abhandlungen, vorgetragen in den Jahren 1836–1858 in der Akademie der Wissenschaften zu Berlin, hrsg. v. Paul Eichholtz, Ernst Bratuscheck, Leipzig 1872 Google
    • 7. Band: Kritiken, nebst einem Anhange, hrsg. v. Ferdinand Ascherson, Paul Eichholtz, Leipzig 1872 Internet Archive = Google-USA*

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Corpus Inscriptionum Graecarum, Berlin 1828–1877, Bd. I Scribd. etc.

Aufsätze[Bearbeiten]

  • Über die Logisten und Euthynen der Athener, mit einem Vorwort und einem Anhang. In: Rheinisches Museum für Philologie, Geschichte und griechische Philosophie. Band 1 (1827), S. 39–107 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Inschriften von Gerasa. In: Bericht über die zur Bekanntmachung geeigneten Verhandlungen der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. 1853, S. 14–27 BBAW
  • Athenische Volksbeschlüsse über die Aussendung einer Colonie nach Brea. In: Bericht über die zur Bekanntmachung geeigneten Verhandlungen der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. 1853, S. 147–163 BBAW
  • Über eine Attische Rechnungsurkunde. In: Bericht über die zur Bekanntmachung geeigneten Verhandlungen der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. 1853, S. 557–596 BBAW

Rezeption[Bearbeiten]

  • Boeckh-Stiftung: Statuten des unter dem Namen der „Boeckh-Stiftung“ auf der Königlichen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin gegründeten Stipendiums, Berlin 1857 HU Berlin

Sekundärliteratur[Bearbeiten]