BLKÖ:Balling, Karl Joseph Napoleon

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Ballerini, Peter
Nächster>>>
Balogh, Alexander
Band: 1 (1856), ab Seite: 135. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Karl Josef Napoleon Balling in der Wikipedia
GND-Eintrag: 117561843, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Balling, Karl Joseph Napoleon|1|135|}}

Balling, Karl Jos. Napoleon[BN 1] (Chemiker, Landwirth, Technolog, geb. zu Gabrielshütte in Böhmen 1805.) Im J. 1824 ward er Adjunkt des Lehrfaches der Chemie am technischen Institute zu Prag und 1833 Professor. Seine Schriften beurkunden den Fortschritt der Wissenschaft in hohem Grade und sind nicht antiquarische Forschungen todter Gelehrsamkeit, die sich oft mit zwecklosen Dingen breit macht, sondern praktische Arbeiten, die aber überall den Stempel des gründlichsten Wissens an sich tragen, und in ihrer Anwendbarkeit für’s Leben wirklichen Werth besitzen. Außer zahlreichen in mehreren period. Fachschriften Böhmens zerstreut erschienenen Aufsätzen und Abhandlungen schrieb B. folgende Werke: „Die Gährungschemie, wissenschaftlich [136] begr. und in ihrer Anwendung auf die Weinbereitung, Bierbrauerei, Branntweinbrennerei ... prakt. dargest.“ (Prag 1845–47, Calve, 4 Bde.). Von der zweiten Auflage sind bereits einzelne Bände erschienen; – „Die sacharometrische Bier- und Branntweinmaischprobe“ (Prag 1846, J. G. Calve); – „Die graph. und tabell. Auflösung der sacharometrischen Bierprobe“ (Ebd. 1848.); – „Die Eisenerzeugung in Böhmen, geschichtl., statist. und nach ihrem gegenwärtigen Betriebe dargestellt, u. s. w.“ (Ebd. 1849). – In dem Werke von R. André und A. Rieger: „Darstellung der vorzügl. landwirthschaftlichen Verhältnisse“ (ebd. 1846, 5. Aufl.), ist die „Darstellung der landwirthschaftlichen Nebengewerbe und des Haushaltes“ von Balling. Auch redigirte B. die zuvor von Pr. Dr. Heßler in Prag herausgegebene „Encyklopädische Zeitschrift des Gewerbewesens,“ vom J. 1845–48. Im J. 1848 am 26. Juni wurde B. zum corr. Mitgl. der kais. Akad. der Wiss., der math.-natw. Classe ernannt, viele auswärtige Vereine sandten ihm ihre Diplome und 1855 wurde er für die Paris. Ausst. zum wirkl. Mitgl. der international. Jury f. d. Beurth. gewählt.

Almanach der kais. Akademie der Wissensch. (Wien, Staatsdr.) 1854. IV. Jhrg. S. 287, u. 1855. V. Jhrg. S. 256. – Ballings Porträt mit Facsimile (Prag, gedr. bei F. Sir, 1854, Fol.).

Berichtigungen und Nachträge

  1. Balling, Karl Joseph Napoleon [Bd. I, S. 135], gest. zu Prag am 17., nach Anderen irrig am 16. März 1868.
    Allgemeine Zeitung (Augsburg. 4°.) 1868, Nr. 85. – Jahrbuch für österreichische Landwirthe, IX. Jahrg. (1869), S. 514. – Neue freie Presse 1868, Nr. 1275. – Neues Fremden-Blatt (Wien, 4°.) 1868, Nr. 78. – Bohemia (Prager polit. und Unterhaltungsblatt, 4°.) 1868, Nr. 67 u. 69. – Reichenberger Zeitung 1868, Nr. 68. – Mittheilungen des Vereins für Geschichte der Deutschen in Böhmen, 1868, Nr. 1 u. 2. [Bd. 22, S. 471.]