BLKÖ:Blaskovics, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Blascovich, Fabian
Band: 1 (1856), ab Seite: 427. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Blaskovics, Joseph|1|427|}}

Blaskovics, Joseph (Director des Seidenanbaues in Ungarn, geb. in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrh., lebte noch 1820). Hat sich um die Seidencultur in Oesterreich, namentlich in Ungarn, und um ihre Literatur verdient gemacht. Als Director des Seidenbaues in Ungarn hatte er Gelegenheit, die interessantesten Beobachtungen anzustellen und eine Menge belehrender Schriften zu verfassen, diese sind: „Grundsätze zur Leitung der Seidencultur in Ungarn“ (Ofen 1795); – „Abhandlung vom Entstehen der Seide“ (Ebenda 1796); – „Ueber die vortheilhafteste und leichtete Art des Seidenbaues“ (Pesth 1802); – „Ueber die Zweckmässigkeit und Schädlichkeit der bisher bei uns üblichen Methode, Seide zu erzeugen“ (Ofen 1803); – „Vollständiger theoret.-praktischer Unterricht zur Seidencultur für den österr. Staat, mit besonderen Rückblicken auf das Königreich Ungarn“ (Wien 1820, Wallishausser, gr. 8 °.); – und „Darstellung des gegenwärtigen Zustandes der Seidenzucht in Ungarn und der daraus fliessenden Hindernisse für das Emporkommen einer ausgebreiteten Seidencultur für den österr. Staat“ (Ofen 1807).

Universal-Lexikon von Pierer (Altenburg 1840). – Meyer (J.), Das große Conversations-Lexikon für gebildete Stände (Hildburghausen 1845, Bibl. Inst., Lex. 8°.) IV. Bd. 4. Abth. S. 1136 [unter dem Namen Blaskowicz].