BLKÖ:Chmelenský, Joseph Calasanz Cajetan

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 23 (1872), ab Seite: 374. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Josef Krasoslav Chmelenský in der Wikipedia
GND-Eintrag: 143924192, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Chmelenský, Joseph Calasanz Cajetan|23|374|}}

* Chmelenský, Joseph Calasanz Cajetan (čechischer Dichter, geb. zu Baworow im Prachimer Kreise 7. August 1800, gest. ebenda 2. Jänner 1839). Einer der bedeutendsten čechischen Lyriker der Neuzeit.

Jungmann (Jos.), Historie literatury české, d. i. Geschichte der böhmischen Literatur (Prag, 1849, F. Řiwnáč, 4°.) Zweite, von W. W. Tomek besorgte Auflage, S. 570. – Slovník naučný. Redakt. Dr. Frant. Lad. Rieger, d. i. Conversations-Lexikon. Redigirt von Dr. Franz Lad. Rieger (Prag 1860, I. L. Kober Lex. 8°.) Bd. III, S. 1090. – Dalibor (čechisches Musikblatt, 4°.) 1863, S. 190.