BLKÖ:Devoty, auch Dewotý, Joseph Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Deutschmann, Emil
Nächster>>>
Deym, Albert Graf
Band: 24 (1872), ab Seite: 388. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1066283826, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Devoty, auch Dewotý, Joseph Franz|24|388|}}

* Devoty, auch Dewotý, Joseph Franz (Ehrendomherr und theologischer Schriftsteller, geb. zu Königgrätz im Jahre 1780, gest. zu Pardubitz 17. November 1865).

Bohemia (Prager polit. und belletrist. Blatt, 4°.) 1865, Nr. 280, S, 1371: „Sterbefälle“. – Doucha (František), Knihopisný slovník česko-slovenský, d. i. Čechisches Bücher-Lexikon (Prag 1863, Kober, schm. 4°.) S. 30. – Jungmann (Jos.), Historie literatury české, d. i. Geschichte der böhmischen Literatur (Prag 1849, F. Řiwnáč, 4°.) Zweite, von W. W. Tomek besorgte Auflage, S. 545.