BLKÖ:Edelsheim-Gyulay, Leopold Wilhelm Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Edelbacher
Nächster>>>
Edlauer, Franz
Band: 24 (1872), ab Seite: 399. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Leopold von Edelsheim-Gyulai in der Wikipedia
GND-Eintrag: 13609323X, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Edelsheim-Gyulay, Leopold Wilhelm Freiherr von|24|399|}}

* Edelsheim-Gyulay, Leopold Wilhelm Freiherr von[BN 1][BN 2] (k. k. Feldmarschall-Lieutenant und Ritter des Maria Theresien-Ordens, geb. 10. Mai 1826). Nahm in Folge seiner am 16. October 1866 erfolgten Adoptirung durch seinen Vetter (Vaters Schwester Sohn), den Feldzeugmeister Franz Grafen Gyulay von Maros-Nemethy und Nadaska, mit kais. Genehmigung den Namen Edelsheim-Gyulay an.

Oеstеrrеichischе militärischе Zеitschrift, herausg. von Streffleur (Wien, gr. 8°.) VII. Jahrg. (1866), Bd. I, S. 336: „Oberst Edelsheim in der Schlacht bei Magenta am 4. Juni 1859“. – Militär-Zeitung, herausgegeben von Hirtenfeld (Wien, 4°.) 1859, S. 320: „Preußen-Huszaren bei Magenta und Solferino“. – Innsbrucker Tagblatt 1861, Nr. 172. Beilage: „Preußen-Huszaren bei Magenta und Solferino“. – Oesterr. ung. Wehrzeitung (Wien 4°.) 1869, Nr. 158: „Kavalleristische Ansichten“. – Neues Wiener Tagblatt, 3. Jahrg. (1869), Nr. 174 u. 205: „Der General-Inspector der Cavallerie“. – Neue freie Presse 1869, Nr. 1799: „Neue Taktik der Cavallerie’’. – Der Kamerad (Wiener Soldatenblatt, 4°.) 1862, Nr. 10: „Oberst Edelsheim“.

Berichtigungen und Nachträge

  1. E Edelsheim-Gyulay, Leopold Wilhelm Freiherr [Bd. XXIV, S. 399].
    Ueber Land und Meer (Stuttgart, Hallberger, Fol.) XVI. Bd. (1866), Nr. 49 [auf S. 780 sein Bildniß]. [Bd. 26, S. 374.]
  2. E Edelsheim-Gyulay, Leopold Wilhelm Freiherr von [Bd. XXIV, S. 399].
    Illustrirte Zeitung (Leipzig, J. J. Weber), XLV. Bd. (1865), S. 427, 455. [Bd. 28, S. 330.]