BLKÖ:Haar, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Haanen, Remy van
Band: 6 (1860), ab Seite: 103. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Haar, Joseph|6|103|}}

Haar, Joseph (Maler, geb. in Lemberg gegen Ende des vorigen Jahrhunderts, gest. ebenda 1838). H. ertheilte Unterricht im Zeichnen, was seinen Lebensunterhalt bildete, auch malte er treffliche Miniatur-Porträte; Bilder in Oel zu malen war ihm, da er mit seiner Kunst nach Brot ging, nur selten gegönnt. In der Dominicanerkirche zu Lemberg befindet sich in der rechts gelegenen St. Antonius-Capelle ein Altarbild in Oel von H.: „Der h. Antonius mit dem Erlöser“, 1837 gemalt. Das Bild, welches übrigens schon bedeutend gelitten hat, wird von Kennern gelobt. Andere Bilder befinden sich zerstreut im Besitze von Privaten.

Dodadek do Gazety Lwovskiej, d. i. Beilage zur Lemberger Zeitung 1852, Nr. 38 [in der von Felician Łobeski verfaßten Beschreibung der Bilder in den Kirchen Lembergs]. – Rastawiecki (Edward), Słownik malarzów polskich, d. i. Lexikon der polnischen Maler (Warschau 1850 u. f., Lex. 8°.) Bd. I, S. 192; Bd. III, S. 224.