BLKÖ:Habsburg, Anna von Oesterreich (Königin von Spanien)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 6 (1860), ab Seite: 151. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Anna von Österreich (1549–1580) in der Wikipedia
GND-Eintrag: 123922240, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Anna von Oesterreich (Königin von Spanien)|6|151|}}

25. Anna von Oesterreich, Königin von Spanien (geb. 1. Nov. 1549, gest. am 26., nach Anderen 28. October 1580). Tochter des Kaisers Maximilian II. und Maria’s, Tochter des Kaisers Karl V. Sie war zuerst mit Don Carlos, Sohn Philipp’s II. von Spanien verlobt. Als dieser 1568 gestorben war, warb Karl IX. von Frankreich um Anna. Die Erzherzogin war in Verzweiflung bei dem Gedanken, Gemalin des Urhebers der Bartholomäusnacht zu werden. Da starb Philipp’s II. dritte Gemalin Elisabeth, und Anna wurde seine vierte Gemalin, feierlich ihm angetraut am 12. November 1570. Sie starb jung, nicht älter als 31 Jahre.

Grothen, Imago reginae Annae filiae Imperatoris Maximiliani II. ... (Coloniae Agr. 1570, 4°.). ─ Allgem. histor. Lexikon (Leipzig 1730, bei Thomas Fritschen’s sel. Erben, Fol.), Bd. I, S. 206 und Fortsetzung (ebenda 1740) S. 54.