BLKÖ:Habsburg, Maria Anna (Königin von Portugal)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 26. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria Anna von Österreich (1683–1754) in der Wikipedia
GND-Eintrag: 119360691, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria Anna (Königin von Portugal)|7|26|}}

211. Maria Anna, Erzherzogin von Oesterreich, Königin von Portugal (geb. 7. September 1683, gest. 14. August 1754). Tochter des Kaisers Leopold I. [Bd. VI, Nr. 170] aus dessen dritter Ehe mit Eleonore Magdalene Therese [s. d. Nr. 56][WS 1], vermält seit 27. October 1708 mit Johann V., König von Portugal. Aus dieser Ehe stammen fünf Kinder, vier Söhne und eine Tochter, u. z.: Maria Magdalena (geb. 4. December 1711): Petrus (geb. 19. October 1712, gest. 29. October 1714); José (geb. 6. Juni 1715); Karl (geb. 2. Mai 1716), Johann’s V. Nachfolger, und Peter (geb. 5. Juli 1717). Als ihr Gemal im Jahre 1742 vom Schlag getroffen, führte Maria Anna die Regierung, trat sie aber nach ihres Gemals am 31. Juli 1750 erfolgtem Tode, an ihren ältesten Sohn ab. Maria Anna selbst starb im hohen Alter von 71 Jahren.

Manso (Estanislao), Oracao funebre de senhora rainha D. Marianna de Austria (Lisb. 1755, 4°.). – Ritter (Jos.), Vita Mariae Annae, Portugaliae et Algarbiae reginae (Vindob. 1756, 8°.).

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: erster Ehe mit Margaretha Theresia [s. d. Nr. 195].