BLKÖ:Habsburg, Maria Leopoldine

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 52. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria Leopoldine von Österreich-Tirol in der Wikipedia
GND-Eintrag: 120100207, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria Leopoldine|7|52|}}

240. Maria Leopoldine, Erzherzogin von Oesterreich, deutsche Kaiserin (geb. 28. November 1632, gest. 19. August 1649). Tochter des Erzherzogs Leopold V. von Tirol [Bd. VI, Nr. 169] aus dessen Ehe mit Claudia von Medicis[WS 1]. Die Erzherzogin Maria Leopoldine wurde am 2. Juli 1648 mit dem Kaiser Ferdinand III. [Bd. VI, Nr. 83] vermält und war dessen zweite Gemalin. Aus dieser Ehe stammt ein Sohn, der Erzherzog Karl Joseph (geb. 7. August 1649, gest. 27. Jänner 1664), Bischof von Passau, Hoch- und Deutschmeister [Bd. VI, Nr. 143]. Nach dreizehnmonatlicher Ehe starb die Kaiserin in der Blüthe ihres Lebens, im Alter von 17 Jahren.

Porträt. E. Widemann sc. 1648 (8°.).

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Maria, Tochter Albrecht’s V., Herzogs von Bayern.