BLKÖ:Herberstein, Adam

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Herberstein, Achaz
Band: 8 (1862), ab Seite: 329. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 118549472, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Herberstein, Adam|8|329|}}

2. Adam, Staatsmann (gest. 4. Mai 1626). Sohn des Freiherrn Karl, aus der ältern österreichischen Linie, stand in Diensten des Kaisers Mathias, ging zweimal, 1607 und 1618, als kaiserlicher Großbotschafter nach Constantinopel, und im Jahre 1619 mit einer Sendung zu dem böhmischen Grafen Thurn, als dieser mit Heeresmacht gegen Wien rückte. Seine Gemalin Magdalena Katharina geborne Freiin Khun von Belasy galt zu ihrer Zeit für die erfahrenste und geschickteste Landwirthin. –