BLKÖ:Hermann, Peter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Herrmann, Niklas
Nächster>>>
Hermann, Stephan
Band: 8 (1862), ab Seite: 392. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 124841112, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hermann, Peter|8|392|}}

15. Peter Hermann (Pfarrer und Naturforscher, geb. zu Hermannstadt 1673, gest. zu Großschenk 3. Juli 1739), erhielt zu Wittenberg die Magisterwürde, kehrte dann in sein Vaterland zurück, wo er am 29. September 1702 Schulrector, am 28. September 1709 Archidiakon und am 21. April 1713 Pfarrer zu Großschenk wurde, als welcher er, 66 Jahre alt, starb. Außer einer theologischen Vertheidigungsschrift gab er heraus: „De fontium origine“ (Witteb. 1701, 4°.) und „De natura et constitutione Ethicae“ (Cibinii 1702, 4°.) [Seivert (Johann), am bezeichneten Orte, S. 167. – Ersch und Gruber, am bezeichneten Orte, 6. Theil, S. 269.] –