BLKÖ:Izdenczy, Joseph Baron

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Izdenczy, Nikolaus
Band: 10 (1863), ab Seite: 338. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1016620152, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Izdenczy, Joseph Baron|10|338|}}

Izdenczy, Joseph Baron (Staatsmann, geb. in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, Todesjahr unbekannt). Gehört zu einer alten ungarischen Adelsfamilie. Joseph trat bei der ungarischen Hofkanzlei ein und wurde, unter drei Monarchen, Kaiser Joseph II., Leopold II. und Franz II., dienend, Hofrath bei derselben; für seine im Staatsdienste um die Krone erworbenen Verdienste erhielt er eine Donation im Temeser Comitate und wurde um das Jahr 1805 mit dem Ritterkreuze des St. Stephans-Ordens ausgezeichnet, welcher Verleihung seine Erhebung in den Freiherrnstand folgte. Von ihm sind folgende Schriften im Drucke erschienen: „Kurze Geschichte der Kriege zwischen dem Hause Oesterreich und der ottomanischen Pforte vom Jahre 1539 bis 1739. Nebst einigen wichtigen Daten, das Königreich Ungarn und Siebenbürgen betreffend“ (Wien 1788, 8°.); – „Etwas von Verböcz, dem Verfasser des sogenannten Juris tripartiti hungarici. Aliquid de Verböczio etc.“, lat. und deutsch (s. I. et a. ind., 8°.); auch abgedruckt in H. M. G. Grellmann’s „Statistische Aufklärungen über wichtige Theile der österreichischen Monarchie“ (Theil I, S. 435 bis 468); – „Dialogu sinter exterum quendam per Hungariam iter facientem ac Hungarum nullo partium studio laborantem de exitu regiminis D. olim Josephi II. nec non de hodierno Leopoldi II. regimine“, d. i. Gespräch eines Ungarn mit einem Reisenden in Ungarn u. s. w., lat. und deutsch (s. l. 1790, 8°.) auch abgedruckt in Grellmann’s oberwähntem Werke, Theil II, S. 89–124.

Nagy (Iván), Magyarország családai czimerekkel és leszármazási táblákkal, d. i. Die Familien Ungarns mit Wappen und Stammtafeln (Pesth 1859, Moriz Ráth, 8°.) Bd. V, S. 271. – Catalogus Bibliothecae hungaricae Francisci comitis Széchényi (Sopronii 1799, Siess, kl. 8°.) Pars I, p. 558. –