BLKÖ:Katona, Michael (Arzeneiwissenschaft)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 11 (1864), ab Seite: 38. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 139602038, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Katona, Michael (Arzeneiwissenschaft)|11|38|}}

4. Michael K. Ein dritter Michael studirte in Wien die Arzeneiwissenschaft und gab folgendes Werk heraus: „Beitrag zur Erkenntniß der Brustkrankheiten mittelst des Stethoskops und des Plessimeters und mehrerer physikalischer Kennzeichen. Nach den neuesten Quellen bearbeitet“ (Wien 1837, Tendler, 8°.). [Hirschel (Bernhard Dr.). Compendium der Geschichte der Medicin von den Urzeiten bis auf die Gegenwart (Wien 1862, Braumüller, gr. 8°.) S. 491.) –