BLKÖ:Kazy, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Kazy, Franz
Nächster>>>
Keck, Peter
Band: 11 (1864), ab Seite: 115. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kazy, Johann|11|115|}}

Ein Bruder des Franz, Johann Kazy (geb. zu Leva 8. September 1686, gest. zu Tyrnau 6. Mai 1759), trat gleichfalls in den Orden der Gesellschaft Jesu, erwarb gleich ihm die philosophische und theologische Doctorwürde und versah dann das Lehramt aus der Philosophie und Theologie zu Tyrnau und Gratz und das Rectoramt an verschiedenen Collegien, zuletzt des Tyrnauer Seminars, wo er im hohen Alter, ein Jahr vor seinem Bruder, starb. Seine Schriften sind: „Stoa vetus et nova“ (Tyrnaviae 1710, 12°.); – „Brevis commentarius rerum in Hungaria, Croatia et Transilvania [116] gestarum ab anno 1526 ad annum 1577 gestarum“ Tom. 2 (ebd. 1718 und 1719, 12°.); – „Magnus pacis vindex Eugenius Sabaudiae Dux victoriis clarus cum adnexo problemate de optima methodo gubernandi rempublicam“ (ebd. 1719, 12°.); – „Ultimum mundi quadriennium“ (ebd. 1725, 12°.); – „Mors D. Ignatii de Loyola“ etc. etc. (ebd. 1728, 4°.); – „Tractatus theologicus“ (ebd. 1731, 4°.); – „Paraenesis ad Dominis Academicos lutheranae opinionis“ (4°.); – „Enthymema Lutheranis oppositum“ (4°.). Auch hat er mehrere theologische Abhandlungen in Handschrift hinterlassen.

Wallaszky (Paulus), Conspectus reipublicae litterariae in Hungaria ab initiis regni ad nostra usque tempora delineatus (Posonii et Lipsiae 1785, A. Loewe, 8°.) p. 8 et seq. – Horányi (Alexius), Memoria Hungarorum et Provincialium scriptis editis notorum (Viennae 1776, Loewe, 8°.) Tom. II, p. 308. – Catalogus Bibliothecae Hungaricae nationalis Széchényanae (Posonii 1803, Belnai, 8°.) Tomus I, par 1, p. 572 et 573. – Fejér (Georgius), Historia Academiae scientiarum Pazmaniae Archi-Episcopalis ac M. Theresianae regiae literaria (Budae 1835, typis Universitatis, 4°.) p. 24 et 69. – Stoeger (Joh. Nep.), Scriptores Provinciae Austriacae Societatis Jesu (Viennae 1856, Lex. 8°.) p. 172. – Nagy (Iván), Magyarország családai czimerekkel és nemzékrendi táblákkal, d. i. Die ungarischen Familien mit Wappen und Stammtafeln (Pesth 1860, Moriz Ráth, 8°.) Bd. VI, S. 137.