BLKÖ:Malowetz, die Herren, heutiger Familienstand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 16 (1867), ab Seite: 342. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Malowetz (Adelsgeschlecht) in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Malowetz, die Herren, heutiger Familienstand|16|342|}}

III. Der heutige Familienstand der Herren von Malowetz. Chef des Hauses ist zur Zeit Ernst Anton Joseph Freiherr von Kossorz-Malowetz von Malowitz (geb. 28. März 1807); er ist Besitzer des Familien-Seniorats und der Domäne Waldheim in Böhmen, k. k. Kämmerer und Landtags-Abgeordneter. Sein Vater war Freiherr Ernst Joseph (gest. 18. Juli 1840). Freiherr Ernst Anton Joseph ist (seit 6. September 1843) mit Elvira geb. Gräfin von Stomm (geb. 25. Jänner 1818), Sternkreuz-Ordensdame. vermält, und stammen aus dieser Ehe folgende Kinder: Rosa (geb. 25. Mai 1847), Stiftsdame des freiweltlich-adeligen Damenstiftes Maria Schul zu [343] Brünn; Elvira (geb. 25. Jänner 1850) und Ernst Michael (geb. 18. Juli 1853). Ferner sind am Leben mehrere Geschwister des Freiherrn Ernst Anton Joseph, und zwar: 1) Leopold Karl Zdenko (geb. 8. Februar 1812). k. k. Kämmerer, General-Major, vermält (seit 27. Mai 1855) mit Mathilde geb. Gräfin von Attems (geb. 18. Juli 1830, gest. 22. Mai 1856). Aus dieser Ehe stammt eine Tochter Leopoldine (geb. 30. Jänner 1856); 2) Rosa Josepha Karolina (geb. 9. März 1816), Sternkreuz-Ordensdame, vermält (seit 10. August 1841) mit Eugen Freiherrn von Mylius, k. k. Kämmerer und Feldmarschall-Lieutenant, Witwe (seit 17. Mai 1849), obere Stiftsfrau des freiweltlich-adeligen Damenstiftes Maria Schul in Brünn; 3) Zdenko Emanuel (geb. 9. Mai 1820), k. k. Kämmerer und Landesgerichtsrath zu Prag, vermält (seit 3. Februar 1845) mit Octavia geb. Gräfin Attems (geb. 8. September 1818), Sternkreuz-Ordensdame. Dieser Ehe entstammen: Anton (geb. 19. März 1846), Officier in der k. k. Armee; Ernestine (geb. 18. Februar 1852) und Ottocar Heinrich (geb. 1. August 1858); 4) Maria Anna (geb. 28. October 1821), Sternkreuz-Ordens- und Palastdame I. Maj. der Kaiserin Elisabeth, vermält (seit 30. November 1850) mit Michael Grafen Strassoldo, Freiherrn auf Grafenberg, k. k. Kämmerer. geheimer Rath und vormaliger Statthalter des Herzogthums Steiermark. Ferner sind von den Geschwistern des Vaters Ernst Joseph, den Kindern und übrigen Angehörigen am Leben, die Witwe seines Bruders Emanuel Joseph (geb. 3. September 1779, gest. 29. December 1823), k. k. Kämmerers und Majors im Infanterie-Regimente Argenteau, die Frau Josepha geborne Freiin von Menßhengen (geb. 18. Februar 1790, vermält 15. Juni 1819), und deren Kinder: 1) Julie (geb. 13. März 1820), Stiftsdame zu Brünn; 2) Bertha (geb. 6. April 1821), vermält (seit 1. Juni 1840) mit Joseph von Hergel, k. k. Kreishauptmann. und 3) Ludwig (geb. 11. August 1822), k. k. Kämmerer, Statthaltereirath und Kreisvorsteher zu Prag, vermält (seit 8. Juni 1861) mit Karolina geb. Freiin von Menßhengen (geb. 22. December 1835), und eine Schwester Ernst Joseph’s, Frau Maria Ludovica (geb. 18. Juni 1786), Sternkreuz-Ordensdame, vermält (seit 11. September 1803) mit Johann Nepomuk Karl Freiherrn Henniger von Seeberg, k. k. Kämmerer, Witwe seit 5. September 1850. Von der obenerwähnten zweiten, im Mannsstamme schon erloschenen Linie ist nur noch die Witwe des Freiherrn Johann von Kossorz-Malowetz von Malowitz (geb. 1. August 1788, gest. 1. April 1861), Inhabers der Familien-Senioratsbesitzungen und k. k. Majors in Pension, die Frau Antonia geborne Fischer von Adelswerth am Leben.