BLKÖ:Mandel, Franz Xaver

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Mandl, Christoph
Nächster>>>
Mandl, Leopold
Band: 16 (1867), ab Seite: 367. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Mandel, Franz Xaver|16|367|}}

2. Franz Xaver Mandel (geb. zu Salzburg im Jahre 1813), bildete sich von Jugend auf in der Malerei aus und begab sich im Jahre 1830 nach München, um an der dortigen Akademie seine Studien fortzusetzen. Er malt Landschaften und Architecturstücke. Auf der Münchener Kunstausstellung im Jahre 1833 war eine „Ansicht von Salzburg“, die er gemalt, zu sehen. Spätere Nachrichten über den Künstler aufzufinden, ist mir nicht gelungen. [Nagler (G. K. Dr.), Neues allgemeines Künstler-Lexikon (München 1839, Fleischmann, 8°.) Bd. VIII, S. 227. – Meyer (J.), Das große Conversations-Lexikon für die gebildeten Stände (Hildburghausen, Bibliographisches Institut, gr. 8°.) Bd. XX, S. 465, Nr. 2.] –