BLKÖ:Nádasdy-Fogáras, Joseph Vincenz Graf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 20 (1869), ab Seite: 17. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Nádasdy-Fogáras, Joseph Vincenz Graf|20|17|}}

9. Joseph Vincenz Graf N. Eduard Maria Oettinger führt in seiner „Bibliographie biographique universelle“ (Bruxelles 1854, J. J. Stiènon, schm. 4°.) Tome II, p. 1265, folgendes Werk an: „Graf Joseph Vincenz Nádasdi der Edelmüthige; eine ungarische wahre neuere Geschichte“ (Leipzig 1797, 8°.); er nennt ihn auch einen Staatsmann (homme d’état hongrois). Mir ist es nicht gelungen das bezeichnete Buch aufzufinden, noch erscheint ein Graf Joseph Vincenz weder in den neueren noch älteren genealogischen Darstellungen dieser Familie; es müßte denn der in der Stammtafel als Bruder der Grafen Balthasar, Franz Leopold und Leopold Florian aufgeführte Graf Joseph sein, über den alle weiteren Daten, selbst jene seiner Geburt und seines Todes, fehlen. –