BLKÖ:Naccari, Fortunat Luigi

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Naccari, Luigi
Band: 20 (1869), ab Seite: 3. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1023234696, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Naccari, Fortunat Luigi|20|3|}}

Ein Fortunat Luigi Naccari, vielleicht der Vater des obigen Luigi, hat sich als Naturforscher durch einige Schriften bekannt gemacht. Diese sind: „Ittiologia adriatica, ossia catalogo de’ pesci del golfo e delle lagune di Venezia“ (Pavia 1822, Fusi, 4°.), auch abgedruckt im „Giornale [4] di Fisica“, Pavia 1822, Rimestre V; im nämlichen Jahre erschien noch von ihm dazu eine „Aggiunta all’ ittiologia adriatica“; – „Algologia adriatica“ (Bologna 1828, Cardinali e Frulli, 4°.), dieser Schrift ist auch das Bildniß des Verfassers beigegehen; – „Notizia intorno agli Echinodermi che si trovano nell’Adriatico“ (o. A. d. J., 8°.), die Abhandlung hatte der Verfasser im Ateneo di Venezia am 11. Mai 1826 vorgelesen; – „Notizia intorno alle zonarie delle acque adriatiche“, abgedruckt im 14. Bande (1828) des Giornale delle provincie venete. [Valentinelli (Giuseppe), Bibliografia della Dalmazia e del Montenegro (Zagrabia 1855, Ljud. Gaj, 8°.) p. 72, No. 405; p. 75, No. 426. – Saggio di Bibliografia Istriana pubblicata a spese di una Società patria (Capodistria 1864, Giuseppe Tondelli, gr. 8°.) p. 72, No. 572, 573; p. 74, No. 588, 593 e 594.]