BLKÖ:Orczy, Joseph Freiherr

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 21 (1870), ab Seite: 85. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Orczy, Joseph Freiherr|21|85|}}

4. Joseph Freiherr O. (geb. 20. September 1746, gest. 14. December 1804), der ältere Sohn des Freiherrn Lorenz und ein Bruder des Ladislaus. Auch Joseph war mit dem poetischen Talente seines Vaters begabt und Toldy berichtet, daß auch mehrere von seinen Dichtungen aufbehalten seien. Freiherr Joseph war mit Barbara gebornen Gräfin Berényi vermält, welche ihm zwei Töchter und vier Söhne gebar, von denen die letzteren sämmtlich ihr Geschlecht fortpflanzten und deren Zweige, mit Ausnahme von Lorenz (II.), der nur weibliche Nachkommenschaft hinterließ, bis zur Stunde in männlichen Sproßen fortblühen. –