BLKÖ:Rotter, Adalbert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Rotter, Ludwig
Band: 27 (1874), ab Seite: 168. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Rotter, Adalbert|27|168|}}

Noch sind bemerkenswerth:

1. Adalbert Rotter (geb. im Jahre 1800, gest. zu Brünn am 7. November 1864). Er lebte in Brünn im Ruhestande, nachdem er vordem viele Jahre als Cassier in Graf Haugwitz’schen Diensten gestanden. Gründlich musikalisch gebildet, war er in den musikalischen Kreisen Brünns ungemein beliebt. In seiner Jugend befand er sich in Wien und stand im freundschaftlichen Verkehre mit Franz Schubert und mit anderen Musiknotabilitäten jener Tage. [Wiener Zeitung 1864, Nr. 275, S. 481.] –