BLKÖ:Schwarzenberg, Anton Franz Fürst

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 33 (1877), ab Seite: 15. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Anton Franz Fürst Schwarzenberg in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schwarzenberg, Anton Franz Fürst|33|15|}}

7. Anton Franz Fürst Sch. (geb. 11. April 1746, gest. 7. März 1764), von der niederländischen (heute fürstlichen) Linie. Ein Sohn des Fürsten Joseph Adam Joh. Nep. [S. 84] aus dessen Ehe mit Maria Theresia Fürstin Liechtenstein. Der Graf war Johanniter-Ordensritter und Hauptmann in der kaiserlichen Armee. Er befand sich eben auf der Reise zur böhmischen Königswahl nach Frankfurt, als ihn zu Würzburg im Alter von erst 18 Jahren der Tod ereilte. Seine Leiche wurde in die von seinem Ahnherrn Erkinger gestiftete Karthause zu Astheim überführt und daselbst beigesetzt. Nach ein Paar Jahrhunderten wieder einer seines Geschlechtes den diese Gruft aufnahm. –