BLKÖ:Seidan, Thomas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Seidan, Wenzel
Nächster>>>
Seidel und Seidl
Band: 33 (1877), ab Seite: 332. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1019648139, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Seidan, Thomas|33|332|}}

Noch ist eines Bruders des Medailleurs Wenzel S., nämlich des Bildhauers Thomas Seidan zu gedenken, der schon im Jahre 1849 das Modell zu einer Statue des Banus Jelacic im kroatischen Nationalcostume vollendet hatte, welchem man große Aehnlichkeit und treffliche Charakteristik nachrühmte. Außerdem vollendete er gleichfalls um jene Zeit eine Statue Karl’s IV. Nachdem viele Jahre von seinen Arbeiten nichts zu hören gewesen, wurde im Jahre 1860 berichtet, daß er ein Denkmal für das Grab Uffo Horn’s in Trautenau ausgeführt habe, in dessen Sockel das modellirte sehr ähnliche Reliefporträt Horn’s in Metall gegossen angebracht war. Die Aufstellung des Denkmals fand über Veranlassung der Witwe Uffo Horn’s Statt.