BLKÖ:Seilern, Crescentia Gräfin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 34 (1877), ab Seite: 21. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Crescence Seilern in der Wikipedia
GND-Eintrag: 123975107, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Seilern, Crescentia Gräfin|34|21|}}

3) Crescentia Gräfin Seilern (geb. 13. Mai 1799). Die jüngste Tochter des Grafen Karl Jacob August, aus dessen Ehe mit Maximiliane Gräfin Wurmbrand. Die Gräfin ist zweimal vermält gewesen, zum ersten Male (am 3. August 1819) mit Karl Graf Zichy von Vasonykö, ehemaligem Präsidenten der ungarischen Hofkammer und kön. ungarischem Schatzmeister, dessen dritte Gemalin sie war und dem sie in 15jähriger Ehe drei Töchter, Caroline (geb. 1820), Marie (geb. 1822) und Helene (geb. 1834), und, vier Söhne, Alfred (geb. 1821), Geysa (geb 1828), Emmerich (geb. 1831) und Rudolph (geb. 1833) gebar, die letzteren drei sämmtlich in österreichischen Huszaren-Regimentern dienend. Nach des Grafen Zichy (am 15. December 1834 erfolgten) Tode heirathete die damals 37jährige Witwe (am 4. Februar 1836) den Grafen Stephan Szechenyi, den berühmten ungarischen Staatsmann, dessen Witwe sie am 8. April 1860 wurde, nachdem den unglücklichen Patrioten bereits seit 1848 die Nacht des Wahnsinns im Banne gehalten hatte. Dem Grafen Szechényi gebar Gräfin Crescentia zwei Söhne, Bela (geb 3. Februar 1837) und Edmund[WS 1] (geb. 14. December 1839), deren Ersterer (seit 22. Juni 1870), mit Johanna Gräfin Erdödy (geb. 10. April 1846) vermält und bereits (seit 18. October 1872) Witwer ist, nachdem ihm die Gräfin eine Tochter Alice (geb. 20. September 1871) geboren; der zweite Sohn Graf Edmund[WS 1] (Ödön) ist (seit 10. Jänner 1864) mit Irma von Almay[WS 2] (geb. 19. September 1844) vermält. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. a b Vorlage: Eugen.
  2. Vorlage: Almag.