BLKÖ:Sprinzenstein, Maria Regina Gräfin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 36 (1878), ab Seite: 290. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Maria Regina Gräfin Sprinzenstein in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sprinzenstein, Maria Regina Gräfin|36|290|}}

26. Maria Regina Gräfin (gest. 28. November 1704). Die jüngere Tochter des Grafen Ferdinand Maximilian. Sie vermälte sich mit dem kaiserlichen Hofkammerrathe Leopold Karl Freiherrn, nachmaligen Grafen Hoyos, und ist somit die Stamm-Mutter der heutigen Grafen Hoyos-Sprinzenstein [siehe das Nähere unter Nr. 5]. Ihre Schwester Katharina Eleonora vermälte sich am 13. Jänner 1679 mit Leopold Joseph Grafen Lamberg [Bd. XIV, S. 35, Nr. 36] und ist die Stamm-Mutter der 1823 erloschenen Linie der Lamberg-Sprinzenstein. Bemerkenswerth ist es, daß beide Schwestern, Maria Regina und Katharina Eleonora, an einem Tage, am 28. November 1704, das Zeitliche segneten. –