BLKÖ:Stoklas, Eduard

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Stokau
Nächster>>>
Stoklin, Johann
Band: 39 (1879), ab Seite: 144. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 117267333, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stoklas, Eduard|39|144|}}

Stoklas, Eduard (Schulmann und Zeichner, geb. zu Walachisch-Meseritsch in Mähren am 9. Mai 1845). Nachdem er die unteren Schulen beendet, bereitete er sich in Prag auf das Lehramt vor. Nach den abgelegten erforderlichen Prüfungen wurde er 1865 Assistent an der Realschule in Alt-Brünn. Von dort kam er im folgenden Jahre als Lehrer an die Ackerbauschule zu Prerau, dann an die Realschule zu Teltsch und später an die Stadtschule zu Göding, von welch letzterer er 1872 als Lehrer an die Stadtschule zu Wiener-Neustadt nächst Wien versetzt wurde, auf welchem Posten er wohl noch zur Stunde thätig sein mag. Seit Beginn seiner lehramtlichen Thätigkeit wirkte er in seinem Fache auch schriftstellerisch, und zwar zunächst für den von Viták herausgegebenen „Erzieher“ (Pěstoun), für Deml’s „Mährischen Landwirth“ (Hospodář moravský) und für den von Mathonov redigirten „Feldbauer“ (Rolník); später schrieb er naturgeschichtliche Artikel für Urbanek’s „Lehrer-Zeitung“ (Učitelské listy). Auch gab er einige der im Verlage bei Fr. Urbanek in Prag erschienenen Schul- und praktischen Handbücher heraus, wie: „Fysika pro hlavní, národní a vyšší divčí školy“, d. i. Physik für Haupt-, Volks- und höhere Mädchenschulen (1872) und „Základy chemie pro [145] nižší, střední a občanské školy“, d. i. Elemente der Chemie für untere Mittel- und Bürgerschulen. Als Zeichner führte er aus: eine Folge von Ansichten von „Teltsch und seiner Umgebung“, eine andere von „Budwitz (Stadt im Znaimer Kreise) und seiner Umgebung“ und lieferte die Zeichnungen von nahezu hundert Abbildungen aus dem Thierreiche für Soukup’s „Přírodopis Maličkých“, d. i. Naturgeschichte für die Kleinen.

Slovník naučný. Redaktoři Dr. Frant. Lad. Rieger a J. Malý, d. i. Conversations-Lexikon. Redigirt von Dr. Franz Lad. Rieger und J. Malý (Prag 1859, I. L. Kober, Lex.-8°.), Bd. XI, S. 624.