BLKÖ:Sweerts-Spork, Johann Franz Christian

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 41 (1880), ab Seite: 24. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1080069259, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sweerts-Spork, Johann Franz Christian|41|24|}}

9. Johann Franz Christian starb als k. k. geheimer Rath hochbejahrt. Zweimal vermält, hinterließ er nur aus der ersten Ehe mit Maria Barbara Gräfin Bubna-Littiz zwei Söhne und eine Tochter. Die beiden Söhne stifteten zwei Linien. Philipp Johann die ältere, Joseph Franz de Paula die jüngere. –