BLKÖ:Swoboda, Emerich Alexander

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Swoboda, A.
Nächster>>>
Swoboda, Gustav
Band: 41 (1880), ab Seite: 83. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1049477200, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Swoboda, Emerich Alexander|41|83|}}

5. Emerich Alexander Swoboda, ein noch junger zeitgenössischer Bildhauer, der an der k. k. Akademie der bildenden Künste in Wien seine Studien machte. Von ihm war in der aus Anlaß der Eröffnung der neuen Akademie der bildenden Künste in Wien im April 1877 veranstalteten historischen Ausstellung eine Gypsstatue: „Eine dem Echo lauschende Nymphe“ zu sehen. Im Jahre 1879 arbeitete er im Atelier seines Meisters Professors Zumbusch an der Porträtbüste des Fürsten Wenzel Liechtenstein für das Maria Theresien-Monument, nachdem er kurz zuvor das Modell einer weiblichen Statuette: „Der Morgen“ vollendet hatte. –